Freitag, 11. Februar 2011

Anleitung "von der Hose zum Rock"

Ich habs doch noch geschafft, here we go:

1. Zuerst eine alte Hose nehmen und ungefähr auf die gewünschte Rocklänge kürzen (dann muss man nicht mehr so viel auftrennen...)
2. Dann die Hosenbeine in der Mitte auftrennen. Das macht am wenigsten Spaß :-(
















3. Die Naht bis oben an den Reißverschluss auftrennen (das verhindert später komische Beulen im Schrittbereich).
4. Und auch hinten die Naht bis ziemlich weit oben auftrennen. Manchmal trenne ich wirklich, bis es nicht mehr geht (kommt auf die Hose drauf an und wieviele Beulen hinterher entstehen).
 5. Jetzt die Hose auf links ziehen und Stoffzipfel hinten am Po aufeinanderstecken. Die Linie sollte schön gerade runterlaufen.
6. Jetzt die Hose wieder auf rechts ziehen und vorne die eine Seite über die andere legen. Auch hier drauf achten, dass der Stoff nicht irgendwelche Beulen wirft.

7.  Jetzt gefühlte 100 Mal an und ausziehen, bis man zufrieden ist mit der Weite des Rockes und der unbeuligen Beschaffenheit der Nähte - geht aber auch mit 1 Mal anprobieren und für gut befinden :-)









8. Den Rock zwischendurch schon mal auf die wirkliche gewünschte Länge kürzen - dann sieht man einfach besser, ob er gut sitzt.







 9. Jetzt hinten die Seiten zusammennähen.
10. Und auch von vorne einmal zusammen nähen. Ich nähe immer dort, wo vorher schon die Nähte waren. Dann fallen die neuen Nähte kaum auf.



 11. Dann einmal anziehen und gucken, ob noch alles gut sitzt.

12. Ja? Alles gut? Dann kann man auch die linke Naht vorne nähen, dann hält es noch besser.

13. Hinten die überflüssigen Zipfel wegschneiden und versäubern.



 14. Auch vorne die überflüssigen Zipfel wegschneiden und versäubern.

15. Den Saum versäubern, umschlagen und festnähen. Sorry, ich bin da nicht so perfektionistisch. Sieht ja eh keiner :-)
 16. Fertig!
Zum Schluss kommt nur noch das Aufhübschen. Zum Beispiel eine Tasche abtrennen ...

... und eine neue aus schwarzem Pünktchenstoff aufnähen. ...



 ... oder hinten was aufsticken...


... oder vorne .... oder mit Textilfarbe etwas aufmalen oder Webbänder aufnähen oder Bilder applizieren....

Ihr seid dran! Viel Spaß ;-)

Kommentare:

  1. Coole Idee...ne alte Jeans hätte ich auch noch.
    Hat der Rock auch einen Schlitz?
    Probier ich auch mal aus.

    AntwortenLöschen
  2. Danke - top erklärt. Ich denk das werd ich hinkriegen - sonst ruf ich um Hilfe. Ich hab heute meinen Kleiderschrank ausgemistet und da sind auch ein paar alte Jeans drin versteckt gewesen...

    AntwortenLöschen
  3. Danke für die Anleitung, das werde ich demnächst mal ausprobieren. Mein Sohn hat viel Jeans mit Löchern an den Knien. Er trägt sie trotzdem, aber vielleicht kann ich ihn überreden eine abzugeben, damit daraus ein cooler Rock für die Schwester wird. Das müssten Brüder doch eigentlich gerne tun, oder?
    Viele Grüße
    Rita

    AntwortenLöschen
  4. Eine super Anleitung! Vielen Dank dafür, bei der nächsten alten Jeans werde ich auf jeden Fall einen Rock draus machen!!
    Ich bin sehr inspiriert :-)!!

    AntwortenLöschen
  5. Vielen Dank für die Anleitung! Die hat meiner heiß geliebten Lieblingsjeans ein neues Leben geschenkt - nach ca. 2 Jahren Vegetieren im Kleiderschrank, weil zu kaputt zum Tragen. Und dafür gesorgt, dass mir beim Wegwerfen der Jeans nicht das Herz bricht. Hab noch ein geringeltes Bündchen rangenäht, weil ich doch ziemlich viel Bein wegschneiden musste und habe jetzt einen supersüßen Jeans-Ballon-Mini. DANKE!!!

    AntwortenLöschen
  6. Ganz lieben Dank, das werde ich auch mal versuchen. Ich bin seit neulich ein Fan von deiner Blog :-)

    LG
    Mutti von 2 Kiddis und auch in Elternzeit :-)
    p.S. Ich kenne Scharder auch, bin aus Melle, 30 km entfern von Osna

    AntwortenLöschen
  7. Danke für die tolle Anleitung!
    Ich habe den Rock für mich genäht und viele Freundinnen neidisch gemacht! <3

    AntwortenLöschen
  8. das werde ich jetzt auch versuchen!! super!!

    AntwortenLöschen
  9. na Hauptsache mein Mann rückt bald eine Jeans raus!!!!

    AntwortenLöschen
  10. Doеs уour site have a contact page? Ι'm having a tough time locating it but, I'd
    like to send уou an email. I've got some creative ideas for your blog you might be interested in hearing. Either way, great site and I look forward to seeing it develop over time.

    Here is my web site Mobility Scooter Insurance

    AntwortenLöschen
  11. Erst mal ein großes Danke für die detailreiche Beschreibung - ohne die Insidertipps wie "gefühlte 100 mal anprobieren" und die "ungewollten beulen vermeiden" wär ich aufgeschmissen gewesen oder hätte gedacht, dass bei mir was schief läuft.

    Ich bin jetzt mit viiiiiel Zeit lassen (inkl. die blöden Nähte aufreißen) in knapp 3 Stunden fertig geworden. Hab aber auch 2 nähte hinten hinzugefügt, damit der Rock nicht so absteht.

    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
  12. Vielen Dank für die wirklich gelungene Anleitung! Ich habe Sie um "meine Bedürfnisse" ergänzt und dazu heute einen Post

    http://einfacheinfachleben.blogspot.com/2013/07/kennst-du-das-auch-jeans-sind.html

    auf meinem Blog veröffentlicht.

    Viele Grüße
    einfacheinfachleben

    AntwortenLöschen
  13. Hi,
    Danke für diese Klasse Anleitung. Ich war gerade beim Nähen und überlegte wie ich das mit dem Zwickel der alten Hose mache weil dort eine dicke Beule war aber Dank Dir weiß ich jetzt was ich zu tun habe :-)) Weiter so Tolle Tipps Bitte!!!!!!!

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Sanne, tolle Anleitung! Hat gut geklappt! Danke, dass du dein Wissen hier so anschaulich mit uns geteilt hast :-)

    AntwortenLöschen