Dienstag, 24. Januar 2012

eine alte Fleecejacke...

Wer meinen Freund schon etwas länger kennt, der kennt auch seine alte Jacke: ein blau - kariertes Holzfällerhemd. Er hatte es jeden Tag an, im Sommer und im Winter. Schöner wurde es dadurch leider nicht....

 

Irgendwann hatte ich so lange gemeckert  ihn so lange überredet, dass er sich eine neue Jacke kaufte. Aber was tun mit dem heißgeliebten Holzfällerhemd? Wegwerfen geht auf gar keinen Fall!!
Da unsere Kleine noch eine Krabbeldecke braucht, kam die Jacke doch noch zu neuem Leben:

 Zuerst die Jacke in möglichst große Einzelteile zerlegen (das darf der Freund natürlich nicht sehen)....

 ... und die Einzelteile zu Rechtecken zuschneiden...

 ... aus diesen Rechtecken ein möglichst großes Rechteck zusammenpuzzeln und dann alles zusammennähen.

 ... den Fleecestoff  auf Volumenvlies legen und alles mit dem Quiltfuß freihand zusammen nähen  (immer schön in Schlangenlinien) ...

 ... und die Decke mit Eulenstoff aus Baumwolle verstürzen. Fertig!

Den Stoff hatte ich mir schon im Sommer in New York gekauft - da wußten wir noch nicht, ob es ein Junge oder Mädchen wird.
Am schönsten an der Decke finde ich, dass Rückseite aus der ollen Jacke dem Lieblingsstück sich jetzt toll anfasst und schön warm ist, weil sie abgesteppt wurde. Mal schauen, ob die Kleine hier gerne liegt!

Kommentare:

  1. Schöne Decke, und dass das alte Lieblingsstück deines Freundes so einen neuen Einsatzort findet, ist bestimmt auch für deinen Freund schön ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Hey was für eine tolle Weiterverwertung der alten Jacke! Da freut sich der Papa bestimmt, wenn er auch was beiträgt zu den wunderbaren Nähstücken fürs Kleine Mädchen! ... so langsam wirds ja gaaaaanz aufregend! Bald ist es soweit! Ich bin schon so gespannt!
    ... bei mir auf dem Blog kannst du ürbigens deine kleine Pünktchenkanne mal angucken kommen!
    Liebe Grüße,
    Jutta

    AntwortenLöschen