Dienstag, 8. Januar 2013

UFO - Angriff!


Miss Margerite lädt ein zum UFO - Angriff!
Gemeint sind damit UnFertige Objekte, die hinterhältig Schubladen und Schränke verstopfen und dabei auch noch ein schlechtes Gewissen verbreiten...

Das Problem kenne ich nur zu gut: Stoff kaufen geht immer; neue Nähzeitschriften anschleppen oder alte Kleidungsstücke vom Flohmarkt mitbringen kann ich auch sehr gut!
Und dann fehlt doch wieder was: Motivation, Zeit, Ausdauer, die entscheidene Nähzutat...

Aber jetzt geht es euch an den Kragen!
Schnell alle Schränke durchsucht und die UFOs zusammengetragen  - ich bin geschockt! Mit so vielen unvollendeten Stücken hätte ich nicht gerechnet....
Also los; habt ihr viel Zeit? :-)


1) Mo, 07.01.2013: Alle meine UFOs oder Die schonungslose Wahrheit

  • Steckbrief: Eure UFOs und ihre Geschichte
  • Vorüberlegungen: Was mache ich aus meinen UFOs? Was soll ihre Bestimmung sein: Mache ich sie wie ursprünglich geplant fertig oder soll doch etwas ganz anders daraus werden? Oder will ich mich ihrer gar entledigen?
 
  
UFO 1:  Eine Tasche für meine Mutter
"Ich sollte eigentlich schon zu Weihnachten verschenkt werden - fertig zugeschnitten bin ich; Gurtband und Reißverschluss sind auch gekauft. Sogar meine Innentasche ist schon fertig!
Trotzdem liege ich hier seit Wochen rum; wahrscheinlich ist es zu langweilig, den Schnitt zum zweiten Mal zu nähen..."
Was tun?
Die Tasche ist ein Geschenk und muss endlich fertig werden! Höchste Priorität; wird also bald in Angriff genommen!

 

UFO 2: Ein Kleidchen für Mathilde
"Ich soll ein Kleidchen zum 1. Geburtstag werden und der ist in 3 Wochen! Die Zeit wird also knapp... Dabei bin ich ein traumhaft schöner Nickivelour und der Schnitt aus der ottobre sieht wirklich leicht aus!"
Was tun?
Das Projekt liegt mir am Herzen, mein Töchterchen soll süß aussehen :-) Wir also an einem der nächsten ruhigen Abende (haha) genäht!

 

UFO 3:  Ein Wickelkleid
" Ach; ich bin ein superschöner Stoff vom Flohmarkt! Die Verkäuferin sagte nur abfällig: ´Geht noch als Tischdecke`, aber ich werde heiß geliebt! Zugeschnitten bin ich auch schon und da das Kleid gewickelt wird, sollte es am Ende doch auch gut passen.... Nur an die blöden Falten traut sich hier keiner ran :-( Jetzt liege ich seit Wochen rum und träume von sonnigen Tagen in hohen Stiefeln und Wind im Haar....!
Was nun?
Ich trau mich an so ein großes Projekt einfach nicht ran :-( Obwohl es nicht so schwer werden wird - hoffe ich zumindest. Aber mit der Kleinen habe ich gerade viel zu wenig Zeit....   

 
UFO 4:  Eine Jacke
"Oje, jetzt wirds wirklich schlimm.... Ich soll eine leichte Jacke werden  - und dass schon seit 2 Jahren! Die burda ist immer mal wieder verschwunden (so auch jetzt)... Mein Stoff ist vom Schrader, gefällt aber nicht mehr wirklich. Das triste Schlammbraun könnte vielleicht mit einem hübschen Futter gerettet werden - wer weiß das schon? Dabei ist alles zusammen - Reißverschlüsse (ja, 3 Stück!), Schrägband, passendes Nähgarn...."
Was tun?
Das weiß ich wirklich noch nicht. Da alles beisammen und zugeschnitten ist, müsste ich die Jacke wirklich nähen. Was soll ich sonst damit tun? Aber extra neuen Futterstoff kaufen? Lohnt sich das?

 
UFO 5: Bezug für den Fahrradanhänger
"Ich war mal ein herrlicher Vintage - Bettbezug und soll jetzt ein zweites Leben als Sitzbezug für den Fahrradanhänger bekommen! Der Schnitt ist auch schon aus Zeitungspapier maßangefertigt - es fehlt nur noch ein schöner Stoff für die Rückseite. Leider bin ich ziemlich groß; und extra neuen Stoff kaufen will hier keiner *schluchz* Dabei werde ich das Leben des Töchterchen verschönern und ihren kleinen Po wärmen....!
Was tun?
Hmm, noch brauchen wir den Fußsack im Anhänger. Bis es Frühling wird, hoffe ich einfach auf einen glücklichen Stoff-fund beim Schrader!

 
UFO 6:  Aus alt mach neu!
"Ich war mal ein altes Shirt - noch gut erhalten, aber viel zu groß. Das Beste an mir ist die schöne Farbe; die fehlt noch im Kleiderschrank! Ich könnte mir aber auch vorstellen, als Oberteil eines Kleides weiterzuleben. Ein passendes Hemd für untenrum gibt es auch schon auf dem Dachboden *klimper klimper*..."
Was tun? 
Das Shirt lächelt mich immer wieder an - aber irgendwie fehlte noch die Motivation! Vielleicht, wenn die Sonne wieder rauskommt? Oder doch wegwerfen....

 

UFO 7: Strickrock 
"Ich bin ein toller Rock vom Flohmarkt! Handgestrickt - nur 1 Euro - superwarm!!
Leider war auch dieser Winter sehr warm und ich wurde noch nicht gebraucht *heul* Außerdem habe ich schon den zweiten Bund bekommen und rutsche immer noch runter, weil ich so schwer bin.... :-(
Man müsste mir ein breites Gummi verpassen, dann sitze ich optimal! Ich hab auch schon eins in der Schublade gesehen... Guck dir nur mal meine Farben an, ich bin toll zu kombinieren!"
Was tun?
Jammer, jammer. Er hat ja recht! Es fehlt nur oben das Gummi... Aber wer braucht einen Strickrock bei +10C°??
 UFO 8: Ein Jeansrock
"Das ist leicht! Ursprünglich war ich eine Hose; jetzt bin ich ein Rock mit aufgestickten Schwalben. Eigentlich müsste ich nur einen Tick kürzer - wo ist das Problem? Stattdessen liege ich im Schrank rum; keiner trägt mich und ich fühle mich ungeliebt..."
Was tun?
Ich befürchte, nur kürzen löst das Problem nicht... Der Rock ist aus Jeansstretch, dadurch sitzt er irgendwie unvorteilhaft. Vielleicht muss ich ihn aufmachen und etwas größer wieder zusammnenähen? Iiii, aufmachen?!?

 UFO 9: U-Boot Shirt
" Der Stoff ist traumhaft - dicker Jersey in grau -weiß gestreift! Und der U-Bootausschnitt sieht super aus :-) Leider bin ich zu weit. Und wenn man die Arme noch mal raustrennt, wird der Armausschnitt immer größer... Das geht einfach nicht mehr :-( Dabei bin ich eigentlich sehr beliebt *schnief*"
Was tun?
Hmm, für die nächste Schwangerschaft aufbewahren? Oder doch noch mal enger nähen? Ich bin ratlos....

 UFo 10: Der Cordrock
"Ich bin fertig! Und wunderschön: Dunkellila Breitcord, dazu Taschen und Saumabschluss aus Vintagestoff einer alten Kittelschürze. Als ich genäht wurde, wurde leider die Bundeinlage vergessen  aus Faulheit weggelassen. Außerdem bin ich innen gefüttert und rutsche jetzt irgendwie rum. Sehr unbequem auf jeden Fall ... Dabei wollte ich doch so unkompliziert sein *heul*"
Was tun?
Futter muss raus. Und den Bund noch mal mit Einlage versehen? Das heißt auftmachen... puh :-(

 UFO 11: Der Jeansrock 2
" Früher war ich eine Hose, jetzt ein Rock mit tollem Bügelbild! Leider ist meine Passform irgendwie komisch - und ich werde nicht mehr getragen... Was kann mich bloß retten? Ich will raus aus der ollen Schublade und ran an die Frau!"
Was tun?
Auch hier: aufmachen und etwas weiten? Ich bin wieder mal ratlos...


UFO 12: Der Navy - Rock
"Ich war mal eine Chinohose. Aber gerne wurde ich nicht mehr getragen.  Als Rock trägt man mich aber gar nicht mehr! Liegt es an der Farbe? Bin ich zu schlicht? Ich will doch gar nicht langweilig sein, ich sollte ein nützliches Basicteil sein..."
Was tun?
Ich glaube, hier fehlt die passende Borte. Ich habe zwar eine Art Maßband aufgenäht, das ist aber zu wenig und zu klein. Ich muss also auf dem Flohmarkt mal einen passenden Fund machen. Oder aber ein breites Stück Stoff an den Saum nähen - ich hab doch noch so Pilze in der Schublade? Mal sehen....

 UFO 13: Jeanshose
"Ich bin eine alte Lieblingsjeans vom Lieblingsmann. Meine Beine wurden schon zu einer Latzhose fürs Tochterkind. Jetzt müssen nur noch meine Nähte aufgetrennt werden um aus mir einen tollen Rock zu machen! Und dann: mit weißen Sternen bedrucken! Oder mit bunten Sternen besticken! Ich werde TOLL aussehen!"
Was tun?
Die olle Hose biedert sich schon seit Wochen an und liegt auf dem Sofa rum. Leider war ich immer zu faul zum auftrennen  noch kein Tatort so langweilig, das ich dabei die Nähte auftrennen konnte... Vielleicht langweiligeres Fernsehprogramm gucken und endlich anfangen? 


Seid ihr noch da?

Erst mal wird alles ordentlich in einer Kiste verstaut. Um dann der Reihe nach abgearbeitet zu werden *räusper*
Nein, bis Montag überlege ich mir, was ich mit den UFOs tun werde. Und noch besser: ich überlege mir eine Belohnung :-) Man darf gespannt sein!

Kommentare:

  1. Danke - Du hast meinen tag gerettet - grins:)
    Meine UFOs stapeln sich seit sehr geraumer Weile auf der Seite ... anfangen??? Hmmmmm - wenn Du anfängst:)...

    AntwortenLöschen
  2. Hi,
    bin beim Stöbern über Deinen Blog gestolpert - und mir gefällts hier richtig gut, drum bleibe ich gleich hier!

    Uiuiui - ich schließe mich an...meine UFOs kann ich gar nicht zählen...will ich glaube ich auch lieber nicht ;-)

    Liebe Grüße von Katy



    Liebe Grüße von Katy

    AntwortenLöschen
  3. Da bin ich aber mal gespannt... ;-) Ich hab sicher auch einige UFOs - vll. sollte ich sie auch mal zusammen tragen? Lieber nicht ... Aber ich habe eine Liste zum Abarbeiten. Wenigstens das. Nur ich komme irgendwie immer zu kurz. Na, vll. sollte ich nur mal die UFOs, die mich höchstselbst betreffen, zusammentragen ...?

    lG Bine

    AntwortenLöschen
  4. Erst mal Danke für deinen Sprühkleber-Tipp.
    Für das Kleidchen deiner Maus, hast du so einen wunderschönen Stoff gewählt, da würde ich zuerst dran gehen.
    Bin gespannt, was du alles in Angriff nimmst.

    LG Levje

    AntwortenLöschen
  5. Die wichtigsten wie die Geschenktasche und das Babykleid kommen natürlich als erstes dran.
    Ich würde die restlichen 11 UFOs je in eine Tüte packen und alle vier Wochen einmal eine blind ziehen (oder vorher Termine zuordnen und auf die Tüte schreiben) und dann innerhalb einer Woche entweder wegwerfen oder fertig arbeiten. Manchmal hilft nur Disziplin. Wie gesagt: Ich würde das so machen. Bin gespannt, wie es bei Dir weitergeht.

    Liebe Grüße,
    Henriette

    AntwortenLöschen
  6. Du warst ja auch richtig konsequent... Als ich 4 große UFOs gefunden hab hab ich aufgehört zu suchen und erstmal gedacht das reicht. Bin gespannt ob du alles schaffst. Besonders bin ich gespannt was aus dem strickrock wird... der gefällt mir ja gut. Und auf das kleidchen für die kleine, das hab ich auch vor zu nähen.
    Grüße Kaddaa

    AntwortenLöschen
  7. Die "Schlamm-Jacke" auf alle Fälle nähen - das ist doch ein super Basis-Teil für farbenfrohe Shirts und Röcke! Halt doch mal das auseinandergenommene Shirt und den Jackenstoff (und vielleicht auch gleich noch den Navy-Rock?) zusammen, das schreit förmlich nach Kombination.

    AntwortenLöschen
  8. Das Baby-Kleid ist nach der Tasche am wichtigsten, das sehe ich genauso wie die Linkshänderin. Besonders Kinder wachsen so schnell (kannst Du bei meiner Kinderhose sehen :-)). Bei dem grauen T-Shirt würde ich eventuell mit der Schere trennen, Du willst es doch sowieso enger machen.
    Viel Glück im Kampf, Mirabell

    AntwortenLöschen