Samstag, 25. Januar 2014

Küchenbank

Schon letztes Jahr im Sommer habe ich mir bei car - Möbel (Achtung; Kaufsuchtgefahr!) eine Küchenbank bestellt. Einfach so.
Als offizieller Grund musste mein Geburtstag herhalten, aber eigentlich gab es keine Rechtfertigung für die hohe Ausgabe; ich fand die Bank einfach nur wunderschön :-)

Dann wurde ich schwanger und mir wurde schlecht - 4 Monate lang :-(

Jetzt habe ich es aber geschafft, eine Auflage für die Küchenbank zu nähen. Dazu konnte ich meine Stoffreste verwenden: Zuerst zu Streifen zusammennähen und dann aus den Streifen ein großes Rechteck zaubern.

Leider habe ich die Einfassung ziemlich versaut - fürs nächste Mal werde ich mir ein schönes Patchworkbuch kaufen. Deswegen auch kein Foto von der Rückseite :-)

Dazu gab es neue Kissen: Das rechts war früher mal eine bestickte Tischdecke.
Die linke Kissenhülle stammt vom Flohmarkt und ich habe sie mit Vögelchen aus diesem Buch bestickt.

Kommentare:

  1. Ich finde alles gelungen
    und besonders schön finde ich,
    dass auch mal noch von Hand gestickt wird,
    macht nämlich fast niemand mehr, alle Achtung!
    Das Bänkchen passt perfekt neben das Küchenbufett.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja eine süße Bank, gefällt mir total gut. Und die Kissen ebenso wie die Patchworkauflage sind super, vor allem die ehemalige Tischdecke mag ich und deine eigene Stickerei. Lg Verena

    AntwortenLöschen
  3. Hey, die Bank ist ja echt DER Hammer :))
    Da hätte ich auch nicht widerstehen können!
    Weiße Möbel habe ich ohnehin sehr gern und die Kombination mit der bunten Auflage ist spitze!
    Auch die Stickereien auf den Kissen gefallen mir sehr gut. Schön gemacht!

    AntwortenLöschen