Mittwoch, 31. August 2011

Umstandsrock selber machen:

Ein bißchen verspätet hab ich mich noch zum MeMadeMittwoch verlinkt und zeige euch meinen ersten  Umstandrock mit Jerseybund. Und so gehts:

1. Zuerst einen einfachen Rock in A-Linie zuschneiden (Schnitt ist bei mir aus einer alten easy fashion - ihr habt so was auch bestimmt noch irgendwo rumliegen) und an den Seitennähten zusammennähen. 
2. Dann anziehen und ungefähr die beginnende Bauchrundung markieren. Wieder ausziehen und die Rundung ausschneiden:


3. Jetzt ein altes TShirt (sollte am Bauch eng sitzen - also kein RiesenShirt vom Freund) unten abschneiden. Ihr könnte auch ein Stück Schlauchware nehmen, das TShirt ist nur billiger.


4. Dann die Rundung vom Rock auf den TShirt - Stoff übertragen. Geht am einfachsten, wenn man den ausgeschnittenen Bogen als Schablone benutzt.


5. Die Rundung benötigt man ja nur vorne. Also auf der Rückseite den TShirt - Stoff (den späteren Bund) kürzen - das er also zur Rückseite des Rockes passt.


6. Jetzt den Bund aus TShirt - Stoff einfach am Rock feststecken und festnähen. Fertig! Viel Spaß beim Tragen!


P.S. Ich muss gestehen, dass mein Bund noch einen Tick zu weit ist. Aber in einem Monat hat sich das auch erledigt :-) Stoff ist mal wieder vom Schrader.

Zu den anderen MeMadeMädels geht es hier lang!

Kommentare:

  1. Genial und einfach!
    Danke für den Tipp!!!
    Liebe Grüße, Bettina

    AntwortenLöschen
  2. Also wenn eine Frau super patent ist, dann heißt sie Sanne. Ich bin von dieser genialen Anleitung einfach geplättet...zu schade, dass ich so ein Teil nie mehr brauchen werde.
    Sanne, verlink dich beim Me-Made Mittwoch!...Es wär zu schade, wenn dieser tolle Rock da nicht gezeigt würde!
    Ganz liebe Grüße von Brigitte

    AntwortenLöschen
  3. :-) Ich will ein Bild am Bauch!!
    ...oh oh - ich hoff ich brauch die Anleitung noch nicht so schnell... obwohl diese ganze Babykriegen um einen herum ja leicht unter Zugzwang setzt... :-)

    AntwortenLöschen
  4. Ich bin zwar etwas spät dran aber vielen Dank für die Schnittabwandlungs-Erklärung. Habe den Link schon an andere "Betroffene" weitergeleitet.

    Herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft. Hoffe Dir geht es inzwischen wieder besser.

    Lieber Gruß, Muriel

    AntwortenLöschen
  5. :-) ...hmmm lustig, was ich da oben geschrieben habe... Jetzt hab ich mir deine Anleitung gerade rausgesucht, weil ich mich drauf freue mir einen Umstandsrock zu nähen. Normale Hose geht schon gar nicht mehr und Röcke oder Kleider nur aus Jersey oder eben mit entsprechender Weite...
    Ich finde besonders die Idee mit dem alten T-Shirt gut. Und überlege, ob man meinen Lieblingsrockschnitt mit Falten vorne wohl auch einfach umwandeln kann... mal sehen. Müsste man mal ausprobieren. Am besten mit erfahrender Unterstützung ;-) ...Lust auf einen Nähtag in den Ferien? Ich könnte ja auch zu dir kommen, wenn das mit Mathilde leichter ist.
    Liebe Grüße
    Paula

    AntwortenLöschen
  6. Sooo, jetzt hab ich deine Anleitung auch endlich ausprobiert und es hat super geklappt, danke! :)
    Liebe Grüße,

    Julia

    AntwortenLöschen
  7. Hallo,

    was für einen Jersey hast du da gekauft? Hab noch nicht so einen richtigen gefunden, leiern alle aus! Halten alle schlecht!

    AntwortenLöschen