Sonntag, 26. Februar 2012

Resteverwertung...

Ich geb es zu: Die Resteverwertung hab ich schon vor der Geburt in Angriff genommen. Ich bin nur noch nicht dazu gekommen, sie zu zeigen. Aber jetzt :

Erst mal alle Stoffreste farblich sortieren:


Dann eine Farbe nehmen und die Stoffstückchen aneinandernähen - je kleiner die Reste, desto mehr Aufwand - aber desto besser sieht es hinterher auch aus!

 

Zwischendurch immer wieder mit Rollschneider und Lineal (Schere geht natürlich auch) für eine gerade Linie sorgen - daran kommt dann der nächste Stoffrest.


Ich hab die Blöcke nur ungefähr quadratisch zugeschnitten - exakt wirds erst, wenn sie verarbeitet werden. Es soll später eine Decke daraus werden - dafür muss ich aber wieder neue Reste sammeln. Solange kommen die fertigen Blöcke in eine Tüte und warten ab:

Kommentare:

  1. oh, das ist hübsch u8nd so eine schöne idee! ich hoffe, ich darf die für uns so nachmachen?

    ich bin gespannt auf deine hübsche, fertige decke :)

    glg
    halitha

    AntwortenLöschen
  2. Resteverwertung macht wirklich Spaß. Da ist man irgendwie unbefangener als bei neuen Stoffen. Das wird bestimmt eine richtig schöne Decke.

    LG, Kirstin

    AntwortenLöschen
  3. ich freue mich schon auf das ergebnis. die decke wird sehr hübsch sein!
    lg,
    tereza

    AntwortenLöschen
  4. Das ist eine tolle Idee... das waäre auch was um meine Stoffresteberge zu verwerten.
    Ich bin auf deine Decke gespannt!
    Viel Spaß
    Grüße Kaddaa

    AntwortenLöschen