Mittwoch, 11. April 2012

Me Made Mittwoch

Heute trage ich einen alten Rock (selbstgemacht aus einer alten Jeans) und mein neues Oberteil.
Der Schnitt ist aus der burda 1/2011 und war - wie immer - mal wieder zu groß....


Ich hab also die Ärmel rausgenommen und das ganze Shirt enger genäht.
Jetzt gefällt es mir sehr gut, vor allem den Ausschnitt  finde ich schön.


Die Ärmellänge ergab sich aus der begrenzten Stoffmenge, schließlich war es nur ein Rest von der Stoffbörse. 
Die Ärmelbündchen habe ich nach Theresas Anleitung gemacht. 
Jetzt fühle ich mich mit Pünktchenschal und Wimpelkette sehr französisch :-)

Wie die anderen Mädels aussehen, findet ihr hier!

Kommentare:

  1. schön, shirts kann man eh nie genung haben und ich liebe dreiviertel ärmel....

    schöne grüße!

    AntwortenLöschen
  2. Salut Sanne,

    Die Bündchen für mein neues Umstandsshirt habe ich am Sonntag genauso genäht. Wirklich toll, einfach und schnell. Ich könnte ein großer Fan dieser Variante werden.
    BTW: tolles Wetter auf deinem Balkon. Das trägt bestimmt auch noch zum französisch-Feeling bei.

    Lieben Gruß,
    minnies

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Sachen hast du dir mal wieder genäht!
    Lg, Miriam

    AntwortenLöschen
  4. Tres jolie la madame francais. Je suis impressionné...
    Vor allem staune ich ja immer, dass du zu jedem Outfit auch die passende Leggings/ Strumpfhose hast. Da ist das Me Made so wunderbar eingerahmt vom Pünktchenschal und passenden Beinen.
    lg Paula

    AntwortenLöschen