Mittwoch, 2. Juli 2014

Halstücher!

Puuh, ich hatte schon ganz vergessen, wie anstrengend so ein Baby sein kann!
Jakob trinkt ausgesprochen gerne und möchte alle 2 Stunden an die Brust.
Außerdem ist es bei Mama auf dem Arm doch am schönsten - da bleibt wenig Zeit zum schlafen, essen, duschen, mit dem großen Kind spielen...

Und doch habe ich es an die Nähmaschine geschafft. Gezwungenermaßen... denn unser Sohn spuckt!
Bei Mathilde haben wir kein einziges Spucktuch gebraucht - dafür ziehen wir Jakob 2-5 Mal am Tag um :-(
Damit die Waschmaschine nicht noch öfter laufen muss, habe ich einige Halstücher genäht - die schützen die Oberteile vor den Milchmassen:

Aus Baumwollstoff mit farbiger Rückseite - einfach verstürzt genäht und mit KamSnaps zu schließen

 Außerdem noch zwei aus Jersey - die habe ich zuerst mit der Overlock gesäumt und dann mit der normalen Maschine die umgeklappten Ränder umnäht...


Und hier noch mal das friedlich schlafende Kind: Wer spuckt denn hier?!?

Kommentare:

  1. Fröhliche Tücher und ein entzückendes Baby!
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Hi, die Tücher sind wunderschön! Wie groß sind die eigentlich? Oder gibt es dafür einen fertigen Schnitt?
    Danke für deine Tipps im Vorraus

    Alles Liebe Katja

    AntwortenLöschen
  3. Mein genäht es Halstuch hängt leider wie ein nasser Lappen am Hals unseres Sohnes. Obwohl ich den Schnitt von einem gekauften Tuch abgenommen habe. Deine sehen aber auch irgendwie 'runder' aus. Schöne Stoffe auf jeden Fall :-)

    AntwortenLöschen
  4. Hallo, ohje Du arme...hier noch ein schneller Spuck- / Sabbertuch Tipp:
    http://5-vor-zwoelf.blogspot.de/2014/04/easy-peasy-sabbertuch.html
    Für den kleinen Wurm evtl. halbieren und einmal versäubern ; )

    AntwortenLöschen