Mittwoch, 22. April 2015

Neue alte Jacke!

Heute trage ich eine wirklich alte Jacke aus grauem Velourleder. Sie war eins der ersten Kleidungsstücke, die ich mir genäht habe und trotz stümperhafter Ausführung finde ich sie immer noch schön!
Der Schnitt ist aus einer alten burda easy fashion und eigentlich ohne Futter gedacht. Ich habe schon damals ein Futter reingepfuscht eingenäht, war aber mit der Farbe unglücklich - das grüne Muster passte zu nix anderem!
Also habe ich alles aufgetrennt und ein neues Futter eingenäht. Jetzt weiß ich; alter Pfusch macht doppelte Arbeit :-( Zudem hatte ich nur einen Futterrest (für 1Euro vom Flohmarkt) und musste zum Schluss stückeln.
 Aber: Es sieht super aus *freu* Jetzt lässt sich die Jacke viel besser kombinieren und wird oft getragen!

 Von hinten sieht man, dass die Schultern einen Tick zu breit sind. Ich hab immer gerne auf Nummer sicher genäht "enger machen geht immer" - das mache ich heute nicht mehr.

 Die Arbeit hat sich gelohnt! Außerdem weiß ich jetzt, wie übel der Frisör mir die Haare verschnitten hat *oje* Die übrigen Mädels haben sich auch schick gemacht, und zwar hier!


Kommentare:

  1. Wow, ich bewundere Deine Geduld mit dem neuen Futter - das Ergebnis gibt Dir recht, es schaut super aus. Der Schnitt der Jacke ist interessant - halb lange Ärmel, das ist wirklich etwas anderes. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  2. Wow! Futter raustrennen und neu einnähen muss wirklich sehr, sehr anstrengend und ein Geduldspiel sein... Hochachtung! Die Jacke schaut suuuuper aus! Weiterhin viel Freude damit! LG Stefi

    AntwortenLöschen
  3. Obwohl die Jacke alt ist, finde ich die passt dir herrlich. Hab auch noch so eine ähnliche Jacke, werde sie auch mal wieder ausgraben :) Liebe Grüße aus der Seis

    AntwortenLöschen